News

Projekt «Triage»: Entwicklung von Abklärungsinstrumenten im Bereich Grundkompetenzen

20.9.2021

Die Interkantonale Konferenz für Weiterbildung IKW hat ein Projekt lanciert, welches die Entwicklung von Abklärungsinstrumenten im Bereich Grundkompetenzen zum Ziel hat. Um die Unterstützung betroffener Menschen durch Beratungsstellen wie die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, Sozialdienste, RAV und auch Weiterbildungsanbieter zu fördern, entwickelt die IKW in Kooperation mit der Schweizerischen Konferenz der Leiter*innen der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung KBSB sowie weiteren Partnern auf nationaler Ebene eine Auswahl geprüfter Instrumente zur Einschätzung von Grund- und Schlüsselkompetenzen Erwachsener. Aktuell läuft die erste Projektphase, in welcher zunächst eine Auslegeordnung über bereits vorhandene Instrumente erstellt und eine Analyse der spezifischen Bedürfnisse der Zielgruppe sowie der Beratungsstellen erfolgen soll. Ein entsprechendes Mandat wurde Ende Mai 2021 an das Evaluationsbüro Interface vergeben. Die erste Phase soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Die anschliessende zweite Phase, welche die Ausarbeitung von konkreten Standortbestimmungsinstrumenten vorsieht, wird voraussichtlich bis Anfang 2023 abgeschlossen sein.

Neue Kampagne zur Förderung von Grundkompetenzen «Einfach besser!»

9.9.2021

Die nationale Kampagne zur Förderung der Grundkompetenzen hat als primäres Ziel, Erwachsene, die Schwierigkeiten im Bereich Grundkompetenzen haben, zu einem Kursbesuch für Lesen, Schreiben, Rechnen oder Computer zu motivieren. Gleichzeitig soll die Öffentlichkeit über das Thema informiert werden. Dieses Jahr wird die Kampagne neu lanciert. Die Webseite besser-jetzt.ch sowie sämtliche Kommunikationsinstrumente werden überarbeitet und erscheinen in einem neuen Look. Die Kampagne ist sowohl national als auch regional ausgelegt. Auf nationaler Ebene werden jene Instrumente und Kanäle genutzt, die eine hohe Reichweite aufweisen (Fernsehen, Plakate Platzierungen im öffentlichen Nahverkehr, Online Portale etc.). Zusätzlich stellt die nationale Trägerschaft auf der Kampagnenseite (besser-jetzt.ch/instrumente) Marketinginstrumente und Materialien zur freien Benutzung bereit. Diese können von lokalen Partnern bezogen, angepasst und unter der gemeinsamen Dachmarke «Einfach besser!» regional eingesetzt werden. Offizieller Kampagnenstart ist September 2021. 

Weitere Infos zur Kampagne «Einfach besser!»

Kanton Luzern: Zweiter Gutscheinbezug bei erfolgreichem Kursbesuch

12.8.2021

Im September 2020 hat der Kanton Luzern die Bildungsgutscheine eingeführt, um Grundkompetenzen bei Erwachsenen zu fördern. Die Evaluation zeigt, dass das Angebot zur Förderung von Grundkompetenzen geschätzt wird. Seit der Einführung wurden bereits über 500 Gutscheine bezogen. Daher wird das Gutscheinsystem im laufenden Jahr weitergeführt und optimiert. Neu ist nach erfolgreichem Kursbesuch ein zweiter Gutscheinbezug im selben Jahr möglich. Im Beratungs- und Informationszentrum für Bildung und Beruf (BIZ) Luzern können sich Interessierte ab Juni 2021 persönlich zu den Kursangeboten und den Gutscheinen beraten lassen. Wer sich eine umfassendere Allgemeinbildung aneignen oder sich auf einen Berufsabschluss für Erwachsene vorbereiten möchte, kann ausserdem ab September kostenlos am Weiterbildungszentrum Kanton Luzern (WBZ) den Basiskurs Grundkompetenzen besuchen.

Weitere Infos zum Kursangebot und Download des Bildungsgutscheins

Kanton Zürich bewilligt Rahmenkredit zur Förderung der Grundkompetenzen

27.7.2021

Der Zürcher Kantonsrat hat Anfang Frühling einen Rahmenkredit von 7,4 Millionen Franken zur Förderung der Grundkompetenzen Erwachsener für die Jahre 2021–2024 genehmigt. Der Bund beteiligt sich mit weiteren 7,4 Millionen Franken am Programm. Das Programm setzt sich aus drei Förderstufen zusammen: Mit den «Lernstuben» werden niederschwellige Angebote eingerichtet, in denen Betroffene Unterstützung finden. In einem zweiten Schritt werden in Kursen die notwendigen Grundkompetenzen vermittelt. Anschliessend bereiten sich Kursteilnehmende auf weitere Bildungsangebote vor, wie zum Beispiel auf einen Sekundar- oder Berufsabschluss.

Weitere Informationen des Kantons Zürich

Zum Beschluss des Kantonsrates

Der Bundesrat will die Weiterbildungsbeteiligung von Erwachsenen mit mangelnden Grundkompetenzen stärken

14.7.2021

Trotz hohem Bildungsstand und grosser Weiterbildungsbeteiligung besteht in der Schweiz sowohl bei den Grundkompetenzen von Erwachsenen als auch bei der berufsorientierten Weiterbildung zum Teil Handlungsbedarf. Personen mit Schwierigkeiten im Bereich Grundkompetenzen nehmen unterdurchschnittlich an Weiterbildungen teil und werden öfter arbeitslos. Der Bundesrat hat deshalb am 23. Juni 2021 das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) beauftragt, die Rahmenbedingungen für die Beteiligung von Erwachsenen mit mangelnden Grundkompetenzen an Bildung weiter zu optimieren. Mit der Ausweitung des Förderschwerpunkts «Einfach besser … am Arbeitsplatz!» unterstützt der Bund die Betriebe dabei, ihre Mitarbeitenden für die Herausforderungen am Arbeitsplatz fit zu halten. Zudem lanciert der Bund ein Pilotprogramm «Weiterbildungscoaching für KMU» in Zusammenarbeit mit interessierten Berufsverbänden. Das geplante Beratungsangebot ermöglicht es, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), den Weiterbildungsbedarf ihrer Mitarbeitenden zu eruieren.

Zur Medienmitteilung des Bundesrates

Massnahmen zur Stärkung von Grund- und Gesundheitskompetenzen – Eine Übersicht

16.6.2021

Wer kennt das nicht? Man ist beim Arzt oder in der Apotheke und versteht kaum um was es geht. Gesundheitsthemen zu verstehen ist für Laien ohne medizinische Fachkenntnisse nicht immer einfach. Für Menschen mit Schwierigkeiten im Bereich Grundkompetenzen können Sie zu einer grossen Herausforderung werden. Auf Wunsch der Mitglieder der Arbeitsgruppe "Patientenorganisationen und Gesundheitsligen" hat eHealth Suisse Massnahmen und Initiativen zur Stärkung von Grund- und Gesundheitskompetenzen gesammelt und als Übersicht in einem Faktenblatt zusammengestellt.

Download des Factsheets "Übersicht zu Initiativen für die Stärkung von Grund- und Gesundheitskompetenzen"

eLounge: Webinar-Reihe für Erwachsenenbildner*innen

14.5.2021

Die eLounge ist ein Lernportal des Kantons Zürich für Erwachsene mit geringen Grundkompetenzen. Das Portal bietet eine Webinar-Reihe für Erwachsenenbildner*innen zu verschiedenen Themen an. Die Webinare sind kostenlose Kurzkurse, die als Unterstützung für den digitalen Unterricht dienen. Folgende Themen werden 2021 abgedeckt:

-Grundlagen für digitales Unterrichten
-Einfach Bücher online schreiben mit dem Tool WriteReader
-Das VHS-Lernportal und Beluga im Grundkompetenzen-Unterricht einsetzen
-Mit LearningApps digitale Übungen gestalten
-Rechtschreibung und besser Lesen lernen mit Dybuster Orthograph
-Mit Google Workspace und Google Classroom unterrichten
-Präsentationstechniken für den Online-Unterricht

Weitere Informationen zu den Webinaren

 

4. UNESCO Weltbericht zur Erwachsenenbildung auf Deutsch veröffentlicht

12.5.2021

Das UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen hat den 4. Weltbericht zur Erwachsenenbildung (GRALE – Global Report on Adult Learning and Education) auf Deutsch veröffentlicht. Der Bericht zeigt die Bildungsbeteiligung von Erwachsenen in 159 Staaten auf. Seit 2015 haben zwei Drittel der befragten Länder umfassende Fortschritte für Lernen und Bildung im Erwachsenenalter erreicht. Allerdings bleibt der Fortschritt uneinheitlich. Der Bericht weist sowohl auf das Verbesserungspotential der Chancengleichheit sowie die Chancen und Gefahren der Digitalisierung im Bildungsbereich hin. Im Bereich Alphabetisierung werden positive Fortschritte festgehalten. Der 4. Weltbericht zur Erwachsenenbildung steht jetzt auf Deutsch zum Download zur Verfügung.

Zum Download «4. Weltbericht zur Erwachsenenbildung»

Info-Heft «Schriftkram im Alltag»

10.5.2021

Die Volkshochschule Oldenburg hat das Info-Heft «Schriftkram im Alltag» herausgegeben. Das Heft mit Übungsaufgaben in einfacher Sprache informiert über die wichtigsten Alltagsthemen und richtet sich an Erwachsene, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben. Die Aufgaben dienen als Einstieg in diverse Themen wie zum Beispiel «Rund um die Bank», «Rund um die Post» oder «Rund um die Gesundheit». Sie sollen konkrete Unterstützung bieten, wenn es darum geht, ein Formular auszufüllen, einen Brief zu schreiben oder sich in Gesundheitsfragen zu orientieren. Das Info-Heft «Schriftkram im Alltag» steht jetzt zum Download zur Verfügung.

Download Info-Heft «Schriftkram im Alltag»

Alphabetisierung und Grundbildung in Mehrgenerationenhäusern

6.5.2021

In Deutschland gibt es aktuell 534 Mehrgenerationenhäuser (MGH), die in einem gleichnamigen Bundesprogramm vom Bundesfamilienministerium gefördert werden. Mehrgenerationenhäuser sind bestens vernetzte Orte der Begegnung, des Austauschs und der Unterstützung im Alltag.  Sie offerieren nicht nur ein umfangreiches Freizeit- und Kulturprogramm sondern führen auch Sozialberatung durch, unterstützen in Krisensituationen und stärken Menschen durch gezielte Weiterbildung. Die guten Kontakte zu den Menschen vor Ort machen die Mehrgenerationenhäuser zu wichtigen Lernorten und Partnern der AlphaDekade. Seit 2018 gibt es daher im Rahmen des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus den Sonderschwerpunkt „Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen“. 

Weitere Informationen zu den Mehrgenerationenhäusern

Deutschland: vhs-Ehrenamtsportal – Alphabetisierung und Grundbildung

28.4.2021

Das vhs Ehrenamtsportal ist eine Online Portal das zum Ziel hat, Ehrenamtliche und Ehrenamtskoordinator*innen in ihrer Tätigkeit bestmöglich zu unterstützen. Zusätzlich zum bereits ausgebauten Bereich Flüchtlingsarbeit liegt der Themenschwerpunkt neu auch bei der Alphabetisierung und Grundbildung. Mit neuen Inhalten und Formaten sollen bereits aktive Ehrenamtliche sensibilisiert und qualifiziert werden, um Menschen mit Lese-, Schreib- oder Rechenschwäche bestmöglich beraten und unterstützen zu können. Dazu stellt das Portal wichtige Informationen und Unterstützungsmaterialien zusammen. Zusätzlich gibt es ab sofort einen Community Bereich, der Nutzer*innen, Ehrenamtlichen, interessierten Menschen aber auch Organisationen und Vereinen die Möglichkeit bietet, sich untereinander auszutauschen und miteinander zu vernetzen.

Zum vhs-Ehrenamtsportal